Dienstag, 18. Juni 2013

Tabi-Mojos: Ninja Socken

Und hier nun endlich die fertigen Socken und damit des Rätsels Lösung: Es sind Ninja-Socken geworden. Oder auch Tabi-Socken, wie sie richtig heißen. 
Fäustlinge für den Fuß so zu sagen.

Und das Bild verrät auch gleich warum ich das so machen MUSSTE: Die Socken sind für meinen Mann gestrickt und der trägt zu Hause grundsätzlich Flip-Flops als Hausschuhe. Und was würden ihm Zu-Hause-Socken nützen, wenn er sie nicht in seine Hausschuhe anziehen könnte?

 Schnell noch das Label dran und fertig. 
Genau das richtige für 38° Sommer...



Kommentare:

  1. Toll die Socken, ist sicher noch kniffelig den Grosszehen einzeln einzupacken, aber für Flipp-Flopp-Träger ideal!
    Liebe Grüsse
    Berni

    AntwortenLöschen
  2. Was mich interessieren würde: Wie machen Sie denn das Label dran?

    AntwortenLöschen